Kreisfachverband Leichtathletik Sächsische Schweiz - OsterzgebirgeKreisfachverband Leichtathletik Sächsische Schweiz - OsterzgebirgeKreisfachverband Leichtathletik Sächsische Schweiz - OsterzgebirgeKreisfachverband Leichtathletik Sächsische Schweiz - OsterzgebirgeKreisfachverband Leichtathletik Sächsische Schweiz - Osterzgebirge

Volksbank Kreismeisterschaften beim 72. Crosslauf im Weißiger Wald

30.11.2021

Am 21. November 2021 fand unter besonderen Umständen der 72. Crosslauf im Weißiger Wald statt, in dessen Rahmen auch die Volksbank-Kreismeisterschaften im Crosslauf durchgeführt wurden. Die Durchführung der Veranstaltung war bis wenige Tage vor dem Termin ungewiss, da sich die Corona-Lage von Tag zu Tag zuspitzte und unklar war wann und wie die Politik mit verschärfenden Maßnahmen auf diese Entwicklung reagieren würde. So musste das Hygienekonzept noch zwei Tage vor dem Lauf von 3G auf 2G umgestellt werden. Trotz der schwierigen Umstände in der Vorbereitung fanden fast 180 Läuferinnen und Läufer den Weg au den Sportplatz in Freital-Weißig. Zutritt zur Sportanlage erhielt nur, wer bei der strengen Zutrittskontrolle einen gültigen Impf- oder Genesungsnachweis vorweisen konnte. Die 2G-Vorgaben wirkten sich auch nachteilig auf die Zahl der verfügbaren Helfer aus, so dass am Tag vor dem Wettkampf die Streckenführung der Hauptläufe noch einmal vereinfacht wurde, um Streckenposten zu „sparen“.

Das Wetter meinte es gut mit den Athleten und die Veranstaltung selbst lief reibungslos ab. Die Athleten aus den Mitgliedsvereinen unseres Kreisfachverbandes hatten sich nicht nur gegen die starke Konkurrenz aus den Dresdner Vereinen zu behaupten, sondern auch gegen viele Athleten aus anderen Sportarten, die diesen Crosslauf als willkommenen Test ihrer Fitness nutzten. Neben Biathleten, Skilangläufern und Orientierungsläufern waren auch Schwimmer und Fußballer im Teilnehmerfeld zu finden. So gab es von den KFVL-Vereinen mit Lennox Gyulai von der SG Lok Hainsberg nur einen Lauf-Sieger (Jugend U14). Mit Martin Sauer, einem ambitionierten Läufer, der der SG Kurort Hartha angehört, gewann ein Athlet aus dem Landkreis den Hauptlauf der Männer über 8 km und mit der Biathletin Sissy Bader von der SG Stahl Schmiedeberg und der Schwimmerin Masine Gahner vom SC Freital gab es noch zwei weitere Laufsiegerinnen aus dem Landkreis. Erfolgreichster Verein der Volksbank-Kreismeisterschaften war die SG Lok Hainsberg mit 4 Meistertiteln, gefolgt von den Biathleten der SG Stahl Schmiedeberg mit 3 Titeln.  

 

-> Hier kommst du zu den Ergebnissen